23.11.2016

{Outfit] Flower Power

Nach 3 Monaten stand ich mal wieder vor der Kamera, um dieses Outfit festzuhalten. Es war schon ein komisches Gefühl, aber ich habe momentan richtig Lust wieder eine Regelmäßigkeit auf dem Blog herzustellen. Ich denke, dass ihr das auch schon gemerkt habt, denn im November sind bereits viele Posts online gegangen.
Die Jacke auf den Bildern hatte ich im Oktober in Sevilla gekauft und ich liebe sie. Die Farben, der Schnitt einfach alles. Und das beste ist, dass sie mich immer an den Urlaub erinnert. Ansonsten mal wieder ein recht dunkles Outfit, aber es ist Winter! Der goldene Herbst liegt hinter uns und jetzt ist es nur noch grau und kalt. Da habe ich keine Lust auf Farbe.

|| Jacke Lefties || Oberteil Primark || Hose H&M || Tasche Stradivarius || Boots Pier One ||

20.11.2016

{Rezeptidee} Lebkuchen Latte wie bei Starbucks

Nächstes Wochenende ist der erste Advent und bei uns zu Hause geht es schon langsam in die weihnachtliche Richtung. Dekoriert wird jedoch erst zum Wochenende, aber in der Küche duftet es schon lecker nach den Weihnachtsgewürzen. Also freut euch auf die Vorweihnachtszeit, denn es werden einige Rezeptideen online gehen, die super zu der schönen Jahreszeit passen.
 
Aber heute habe ich für euch ein Lebkuchen-Latte, den es auch bei Starbucks für viel Geld gibt. Das Rezept geht super schnell und ist total simpel und die meisten Sachen hat man auch zu Hause. Also los geht's...

 
Was braucht ihr:
1 Espresso
200 ml Milch (ich habe Mandelmilch verwendet)
1/2 TL Lebkuchengewürz
etwas Zimt zum bestreuen
Sprühsahne
 
 
 
Erwärmt die Milch in einem Topf und gebt das Lebkuchengewürz dazu und rührt dieses unter. In der Zwischenzeit, wo die Milch heiß wird, könnt ihr schon euren Espresso aufbrühen. Sobald die Milch heiß ist, könnt ihr diese in einer Tasse oder Glas eurer Wahl geben. Den Espresso dazu und wer mag kann alles noch mit Zucker süßen. Dekoriert zum Schluss das ganze mit Sprühsahne und gebt noch etwas Zimt dazu, fertig!
 
 

 

16.11.2016

{Home} Neue Leseecke im Wohnzimmer

Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist. Kaum wird es kalt und ungemütlich draußen, kribbelt es in meinen Fingern und ich will unbedingt alles in der Wohnung verändern. Gemütlichkeit ist mir ganz wichtig in den kalten Wintermonaten, da man ja doch die meiste Zeit zu Hause verbringt. Als erstes stand das Wohnzimmer auf dem Plan. Mit 30 m² ist unser Wohnzimmer recht groß, wodurch wir die Möglichkeit haben es sowohl als Wohn- und Esszimmer zu nutzen. Im Wohnbereich sah es noch irgendwie unvollständig aus. Also ging es zu IKEA, um Inspirationen zu sammeln. Hängen geblieben bin ich beim IKEA Strandmon-Sessel in einem schönen Grauton. Der würde sich super in unserem Wohnzimmer machen und endlich hätte ich dann eine gemütliche Leseecke. Laszlo und ich überlegten nicht lange und er wurde gekauft. Da stand er nun zu Hause, der Strandmon Sessel. Von der Hochzeit hatten wir noch eine schöne alte Holzkiste übrig, für die wir bisher keine Verwendung gefunden haben. Sie wurde kurzerhand zu einem Beistelltisch umfunktioniert.
 

Natürlich fehlte noch etwas Deko, weshalb ich viele Stunden in diversen Online-Shops verbracht habe. Kissenbezüge, eine kuschligen Decke, Leuchtdeko und ein Kerzenhalter wurden bestellt, sodass es nun stimmig ausschaut. Ich liebe meine neue Ecke im Wohnzimmer. Frische Blumen lassen einen Raum gleich viel mehr strahlen und passen perfekt zu der Ecke.


Den neuen Fitzek "Das Paket" kann man übrigens perfekt in dem Sessel lesen. Schön in die Decke einmurmeln, Kerze an und eine Tasse Tee bereit stellen und abtauchen in den neuen Psychothriller.
Ganz zufrieden bin ich noch nicht. Ich möchte gerne noch eine Gallery-Wall haben. Die Wand ist noch leer und hier würden sich schwarz-weiß Bilder sehr gut machen. Ich bin noch auf der Suche nach geeigneten Motiven. Falls ihr Shops kennt, wäre ich euch sehr dankbar.