01.09.2013

Mallorca - Part 2

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, sieht es doch schon rect herbstlich aus. Es ist windig, nicht gerade warm und die Sonne zeigt sich heute auch nicht. Also der perfekte Zeitpunkt euch den zweiten Teil von Mallorca zu zeigen. 
Mit dem Auto ging es die Westküste entlang Richtung Norden und ins Landesinnere bis hin zur Ostküste von Mallorca.

Zunächst möchte ich euch Banyalbufar zeigen mit dem Torre del Verger, einen alten Wachturn, von dem man eine wunderschöne Aussicht hat.




Weiter ging es zum Port de Sóller, eine tolle Hafenbucht und auch ein schöner Urlaubsort. Mit der Tranvia, eine alte Straßenbahn, kann man jederzeit in die Stadt Sóller fahren.
 


Mit dem Auto ging es dann weiter. Auf dem Plan stand der Jardins d'Alfàbia, eine Parkanlage, die ihren Ursprung im 12. Jh. hat. Es ist eine bezaubernde Parkanlage mit vielen Palmen, Orangenplantagen, Olivenbäume und plätschernden Brunnen.



 Ganz im Norden  der Insel besuchten wir die Stadt Pollenca, die größte Stadt im Norden. Die Attraktion war der Puig del Calvari, den man erst erreicht, wenn 365 Stufen hochläuft. Wir quälten uns bei 35°C dort hoch, aber es hat sich gelohnt, denn die Aussicht von dort oben war sehenswert.




Die Tagestour beendeten wir mit dem Cap de Formentor, der nördlichste Punkt Mallorcas. Ein grandioser Ausblick erwartete uns. Die Felsklippen vom Cap de Formentor waren unbeschreiblich. Es ging so steil herab, dass mir die Beine zitterten als ich hoch lief, aber der Ausblick ist einfach Wahnsinn. Mein absolutes Highlight.





Das tolle an Mallorca sind wirklich die unzähligen Badebuchten, eine schöner als die andere. Teilweise liegen sie so versteckt, dass man nur mit dem Boot dorthin kommt.
 




Das war doch jetzt mal eine Bilderflut oder? Ein Teil fehlt noch und zwar unser Trip nach Palma. Dazu wird es dann noch einen separaten Post geben, also seid gespannt.

Kommentare:

  1. Dein Urlaubsziel sieht traumhaft aus. Da will man sofort aus Deutschland in den wärmeren Süden flüchten.

    http://alanis-fashionwonderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. You are so beautiful and so are your photos!

    AntwortenLöschen
  3. Bin ich froh das ich jetzt ins Warme fliege, sonst würde ich depressiv bei den tollen Bildern ;)

    www.kamerakind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Deine Mallorcabilder sind wunderschön!! Da kommt bei mir sofort das Fernseh durch... genau vor einem Monat sind wir auf der Insel gelandet und ich möchte am liebsten sofort wieder dort hin!! <3

    Alles Liebe
    Anni

    AntwortenLöschen
  5. Was mir gerade noch einfällt.... wir haben uns ja auch ein Tag ein Auto gemietet und wollten auch zum Cap de Formentor. Aber ich war echt erschrocken über diese unverschämten Parkgebühren. :/ Wir sind allerdings auch nur bis Formentor gekommen, weil es so immens voll war. Haben leider einen Feiertag erwischt, als wir mit dem Auto über die Insel sind. Daher haben wir dort selbst nicht allzu viel gesehen. Haben aber an dem Aussichtspunkt auf dem Berg stop gemacht und dort hab ich nochmal ganz viele Bilder machen können... das ging echt ziemlich steil da runter. *puh* Das 5. letzte Bild findet sich auch genauso auf meiner Kamera. ;))

    AntwortenLöschen
  6. Wo habt ihr denn gewohnt? In einem Hotel oder habt ihr ein Appartment gemietet? Und wenn ihr im Hotel wart, welche Verpflegung hattet ihr dort?

    Wir planen im kommenden Sommer auch nach Mallorca zu reisen. :)

    AntwortenLöschen
  7. Wo hab ihr denn gewohnt? In einem Hotel oder einem Appartment? Wenn ihr im Hotel wart, in welchem denn und welche Verpflegung hattet ihr dort? :)

    Wir planen im Sommer 2014 auch nach Mallorca zu reisen.

    Liebst Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben in einem kleinen 3 Sterne Hotel gewohnt, was nur etwa 50 Zimmer hatte. Es hieß Maria Dolores und war im Ort Paguera und ich kann es empfehlen. Wir hatten Glück und haben eines der wenigen komplett renovierten Zimmer bekommen :) Aber in der Regel bist du im Hotel nur zum Essen und Schlafen. Wir hatten Halbpension und das Essen war top. Immer frisch und eine gute Auswahl

      Löschen