28.12.2014

Weihnachtsrückblick und Outfit

Hallo meine Lieben,
von einere längeren Weihnachtspause melde ich mich glücklich und gefühlte 10kg schwerer zurück. Wir hatten wundervolle Weihnachtsfeiertage und haben die Zeit einfach nur genossen. Die Vorbereitungen fingen am Dienstag an. Es wurde geputzt, bis alles blitze blank war. Anschließend wurden die Geschenke mit viel Liebe eingepackt und der Baum musste natürlich auch noch geschmückt werden. Einige Teile für die Hauptspeise wurden schon vorbereitet, dass ich am Weihnachtstag nicht all zu viel Stress hatte. Glücklich und kaputt viel ich dann abends ins Bett.
Unser Heilig-Abend war sehr schön. Die Familie kam gegen 15:30 Uhr zu uns und es gab dann auch gleich Kaffee und Kuchen. So gegen 19 Uhr war dann die Bescherung und es war einfach nur schön die leuchtenden Augen von den liebsten Menschen zu sehen, als sie ihr Geschenk auspackten. Nach dem ganzen Trubel wurde dann langsam die Vorspeise serviert, Schinken-Rucola-Röllchen. Anschließend folgte das Hauptgericht - Rinderfilet mit einem Röstzwiebeln, Spinatnockerln und einer Senf-Meerrettichsoße. Für mich als Vegetarier habe ich Spinat-Gnocchi gemacht, die auch sehr lecker waren. Nachdem die Bäuche doch schon recht voll waren, gab es ein sehr leichtes Dessert, nämlich Naturjoghurt mit Beeren. Vom Timing war es perfekt und ich war erleichtert, dass es jedem gut geschmeckt hat. Der Abend wurde dann noch gemütlich mit einem Gläschen Wein verbracht und gegen 1:00 Uhr fielen wir erschöpft ins Bett.

 Pulli Primark // Rock H&M // Boots Asos



 Am ersten Weihnachtsfeiertag wurde hauptsächlich nur gegammelt. Das schlechte Gewissen hat mich dann aber doch noch gepackt und ich war noch eine Runde Joggen und habe zu Hause dann noch mein Muskeltraining gemacht. Die letzten Tage wurde definitiv zu viel gesündigt und ich habe das Gefühl, dass mein ganzer Körper nur noch aus Schokolade besteht.




Am zweiten Weihnachtsfeiertag ging es nochmal zu den Eltern von meinem Freund, wo wir auch ein tolles 3-Gänge-Menü bekommen  und es uns richtig gut gehen lassen haben. An diesem Tag habe ich auch das Outfit getragen, was ihr auf den Bildern sehen könnt. Einen gemütlichen Weihnachtspulli, den ich schon in der Vorweihnachtszeit sehr gerne angezogen habe. 
Hattet ihr auch alle wunderschöne Weihnachten mit den liebsten Menschen? Morgen startet leider für mich wieder der Altag und ich muss wieder arbeiten. Die par Tagen gingen so schnell vorbei, genau wie das Jahr 2014. Was wir Silvester machen, wissen wir noch nicht, darüber muss ich mir jetzt die kommenden Tage Gedanken machen.





11.12.2014

Gift Guide: Büro- und Basteltante

Hallo ihr Lieben,
heute kommt der zweite Teil meiner Gift-Guide-Serie. So ein typisches Mädchending ist ja auch organisieren, To Do-Listen schreiben, basteln und gestalten. Dafür gibt es jede Menge Zubehör, das man verschenken könnte. Ich zum Beispiel habe mich vom Filofax-Hype anstecken lassen und deshalb steht der Terminplaner bei mir auf dem Wunschzettel. Um seine Woche schön zu gestalten und zu dekorieren, habe ich mich in diversen Shops herum getrieben und nach Filofax-Zubehör bzw. Dekozeugs wie Washi-Tapes, Divider, Inlays usw. geschaut und wurde natürlich fündig. Ich hätte so viel Schnick Schnack kaufen können. Vielleicht ist ja auch was für euch dabei, was ihr verschenken könntet.

08.12.2014

Gift Guide: Für Accessoires-Liebhaber

Whoop whoop, Weihnachten rückt so langsam doch immer näher und in knapp zwei Wochen ist es dann soweit. Wie siehts aus mit Geschenken? Habt ihr schon alles besorgt oder sammelt ihr noch fleißig Ideen? Ich mag es doch lieber, wenn ich die Vorweihnachtszeit in Ruhe und in vollen Zügen genießen kann und nicht mehr durch volle Geschäfte laufen muss, wo die Stimmung doch meist recht gereizt ist. Der Größteil der Geschenke ist bei mir schon besorgt, es fehlen nur noch par Kleinigkeiten. 
Auf anderen Blogs schau ich mir gerne Gift Guides an und lasse mich dadurch inspirieren und lerne neue Shops kennen. Ich werde auch eine kleine Serie starten. Mein Gift Guide wird in Gruppen unterteilt. Heute zeige ich euch par Ideen zum Thema Accessoires, wozu ich Schmuck und Taschen zähle. Perfekt für die Mama oder für eine liebe Freundin.


30.11.2014

Adventskränze

Hallo ihr Lieben,
die Adventszeit hat begonnen und die Straßen leuchten immer mehr. Es schaut schon schön aus, wenn alles weihnachtlich dekoriert ist und irgendwie ist die Stimmung auch ganz anders, viel gemütlicher. Gestern war bei uns kurzzeitig ziemlich großes Chaos in der Wohnung, denn der Liebste hat mir alle Weihnachtskisten vom Schrank geholt. Zuerst wurde der Balkon winterfest gemacht. Die Pflanzen wurden warm eingepackt und mit Tanne bedeckt. Anschließend wurde die Lichterkette raus gekramt und draußen auf der Tanne verteilt. Nun musste der Rest der Wohnung bzw. das Wohnzimmer weihnachtlich geschmückt werden. Über die Jahre sammelt sich doch ganz schön viel Deko an und somit verbrachte ich eine Ewigkeit alle meine Schätze zu betrachten, ehe es mit dem Schmücken überhaupt los ging. Nach gefühlten Stunden war ich dann fertig und ziemlich kaputt, denn das ist alles nicht so einfach, bis die Deko seinen richtigen Platz gefunden hat. Wie jedes Jahr mach ich unseren Adventskranz selber. Mittlerweile haben wir zwei: Einen, der auf dem Tisch steht und zudem noch einen hängenden Holzkranz, der eher schlicht aussieht. Auf Pinterest kann man sich ja super inspirieren lassen und Stunden verbringen. Meine liebsten Inspirationen zeige ich euch heute und wünsche euch noch einen wundershönen ersten Advent.


17.11.2014

Autumn Leaves

Ich war nie ein Fan von Jeanshemdem und konnte den Trend auch nie wirklich verstehen. Als ich letztens bei H&M war, habe ich das Jeanshemd gefunden und war plötzlich gar nicht so abgeneigt. Mir hat es gut gefallen und es hat kleine weiße Pünktchen und die Waschung hat mir auch zugesagt. Es wurde in der Umkleidekabine anprobiert und es musste mit. Nun habe ich mein erstes Jeanshemd und ich muss sagen, dass ich es sehr gerne trage.
Meine Lederjacke habe ich diese Jahr auch super viel getragen, aber so langsam wird es mir doch zu kalt und ich muss bald eine andere Alternative finden. Meine dicke Winterjacke will ich eigentlich noch nicht raus holen. Vielleicht mach ich einfach nen Zwiebellook, mal schauen.
Seit knapp drei Wochen bin ich im Fitnesstdio angemeldet, nachdem mein Orthopäde gesagt hat, dass meine Rückenschmerzen aufgrund nicht vorhandener Rückenmuskulatur kommen. Nun bin ich super motiviert und zieh mein Programm gut durch. Es macht Spaß und ist grad ein guter Ausgleich zur stressigen Arbeit.

 Lederjacke Mango // Jeans, Jeanshemd H&M// Boots Asos // Schal, Tasche Primark

02.11.2014

//Sunday Post// Autumn Essentials for Home

Nun haben wir November und der ist ja meistens grau und ungemütlich.  Da fehlt einem meist die Lust den Tag draußen zu verbringen, daher möchte ich euch gerne meine Essentials zeigen, wie man es sich zu Hause gemütlich machen kann. Man braucht wirklich nicht viel.
Momenten haben wir ja richtig Glück mit dem Wetter.  Es erinnert eher an Frühling. 18 Grad im November klingt auch etwas seltsam, aber die grauen Tage kommen bestimmt noch.

ONE // TWO // THREE // FOUR // FIVE // SIX

28.10.2014

Buffalo Boots

Hallo ihr Lieben,
vor einer ganzen Weile habe ich euch schon mal gesagt, dass ich mir neue Schuhe für den Herbst gekauft habe, aber ich hatte sie euch noch nicht gezeigt. Es sind wieder mal schöne schwarze Boots geworden und zwar von Buffalo. Ich habe sie im Laden gesehen und sie haben mich sofort angesprochen. Das schöne weiche Leder, die Form und die goldenen Details. Einfach nur schön! Ich weiß, dass ich schon viele ähnliche Boots habe, aber ich liebe diese Form von den Schuhe einfach. Sie sind bequem und passen zu allem, ob Hose, Kleid oder Rock. Zudem ist es mein erstes Paar Schuhe von der Marke Buffalo und ich bin mehr als begeistert von der Qualität.


26.10.2014

//Sunday Post// Black ist beautiful

Schwarz geht immer und man sieht perfekt angezogen aus. Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn ein Outfit komplett in schwarz ist und keine Farbtupfer vorhanden sind. Vor allem jetzt, wo die dunkle Jahreszeit beginnt und es ungemütlich wird, kann man ruhig gedeckte und dunkle Farben tragen. Meine Nägel sind jetzt auch nicht mehr im pink oder orange lackiert, sondern in dunklen Rottönen oder auch schwarz.
In meinem Sunday Post möchte ich euch meine liebsten Teile, natürlich in schwarz zeigen, denn black ist beautiful.


16.10.2014

Coffee Time

Habt ihr denn alle schon den Pumpkin Spice Latte von Starbucks getrunken? Oh man, ist das göttlich. Wäre er nicht so teuer, würde ich den öfters trinken, aber dann wäre es ja auch nicht mehr so besonders und das ist auch doof. Aber es schmeckt soooo gut. Ich glaube, dass ich das mal zu Hause versuche selber zu machen. Kann ja nicht so schwer sein, oder?
Das heutige Outfit, was ich euch zeige, ist super simpel. Das liebe ich an Kleidern so, man muss nur ein Teil aus dem Schrank holen und schwupps ist man angezogen und muss sich nicht zahlreiche Gedanken machen, was man dazu kombiniert. Lederjacke und Boots gehen auch immer. Meine Schuhsammlung ist übrigens wieder gewachsen, denn während der Glamour Shopping-Week habe ich mir ein neues Paar Boots gekauft, aber die würde ich euch gern in einem anderen Post zeigen.


 Kleid H&M // Lederjacke Mango // Tasche Primark // Boots Asos

14.10.2014

Instagram Eindrücke September

Hallo ihr Lieben,
ich weiß, es kommt etwas verspätet, aber ich wollte euch gerne meinen September Rückblick zeigen. Mittlerweile ist der halbe Oktober (Hilfe, die Zeit rast!!!) auch schon rum und es wird immer herbstlicher und dunkler draußen. Einerseits ist es schön, weil man sich einkuscheln kann und es super gemütlich ist, aber ich bin nun mal ein Sommerkind und diese frühe Dunkelheit ist so gar nicht meins.

Wie immer würde ich mich über neue Follower, Herzchen oder Kommentare hier oder bei Instagram freuen. Schaut gerne mal vorbei. Finden könnt ihr mich unter enfantdetoiles.


 Die Herbstkleider wurden hervor geholt und mit ganz viel Freude getragen
 Früh am Morgen noch schnell ein Foto machen
 Im September war ich mit meiner Mama für einen Tag in Dresden
  Katziiiii <3 Diese süßes Handyhülle habe ich bei Primark gefunden
 Seit September mache ich jeden Donnerstag Yoga und es tut mir so gut // Zudem war ich bei Hertha BSC in der VIP Lounge
 Im September wollte ich dieses Buch lesen, aber ich habe mich dadurch gequält, dass ich es nicht weiter lesen konnte // Im neuen Shopping Center LP12 in Berlin
 Ohne Kaffee gehts einfach nicht // Selbstgemachte Pizza mit Spinat, getrockneten Tomaten und Feta
Die Blätter fallen von den Bäumen // mein senfgelbes Kleidchen von H&M ist eins meiner Lieblingsteile für den Herbst

Schönster Moment: Der eine Tag in Dresden mit meiner Mama. Endlich konnten wir in Ruhe einfach mal wieder einen Mama-Tochter-Tag zusammen verbringen
Getan: die letzten warmen Sonnenstrahlen im September genossen.
Gefreut: über vieles
Gekauft: Par Klamotten für den Herbst
Gelesen: So lange du da bist von Marc Levy und dann habe ich angefangen Extrem laut und unglaublich nah. Das Buch fand ich jedoch gar nicht gut, dass ich es nicht zu Ende gelesen habe
Lieblingslied: hatte ich diesen Monat nicht
Gegessen: meine erste Kürbissuuppe in diesem Jahr
Getrunken: viel zu viel Cola
Geärgert: über nichts

12.10.2014

Rainy Sunday

Hallo ihr Lieben,
verregnete Sonntage haben auch etwas Gutes. Man muss kein schlechtes Gewissen haben, wenn man den ganzen Tag im Schlabberlook verbringt und faul auf der Couch oder im Bett liegt und tolle Serien schaut und literweise Tee trinkt. Zwischendurch klickt man durch die Lieblingsblogs uns isst Kuchen oder Schoki. Doch dann bekommt man doch das Bedürfnis raus zu gehen, aber was anziehen? Ich habe euch einen Look zusammengestellt, der perfekt für nasse Herbsttage geeignet ist.

One H&M // Two H&M // Three Marc O Polo via Stylelight // Four Buttlers // Five H&M // Six H&M // Seven Buffalo

28.09.2014

Senfgelb

Hallo ihr Lieben,
heute war so ein schöner sonniger Herbsttag, dass man diesen einfach draußen verbringen musste. Passend zu den Farben der Blätter an den Bäumen, zog ich mein senfgelbes Kleid von H&M an, was quasi schon nach Herbst schreit. Es ging mit dem Liebsten nach Potsdam, genauer gesagt auf den Pfingstberg. Man hat ein tollen Überblick über die Stadt bis hin nach Berlin, wo man den Fernsehturm sehen konnte. Anschließend schlenderten wir noch bissl durch Potsdam und fuhren dann ganz gemütlich wieder nach Hause. 
Ich habe jetzt die kommende Woche Urlaub. Die nächsten Tage werde ich schätzungsweise viel Zeit bei Ikea oder Möbel Kraft verbringen, denn unsere neue Küche muss nun endlich geplant und bestellt werden. So grob weiß ich schon, was ich haben möchte, aber die ganzen Feinheiten stehen noch nicht fest. Das wird bestimmt aufregend.

Kleid H&M // Lederjacke Mango // Schal, Gürtel, Tasche Primark // Schuhe Asos

21.09.2014

Rezeptidee: Apfel-Mohn-Streuselkuchen

Heute kommt eine Rezeptidee für einen saftigen Apfel-Mohn-Streuselkuchen. Für Leute, die Mohn mögen, ist er ganau richtig und total leicht zu machen. Meine Freude an Kuchen backen kam erst so die letzten Wochen. Es macht mir sehr viel Spaß am Wochenende zu kochen oder zu backen und mein Freund freut sich auch darüber, wenn er ein Stück Kuchen bekommt.
Da ich jetzt die Zeitschrift Deli abonniert habe und dort auch wieder richtig tolle Rezeptideen drin sind, kann es sein, dass die nächsten Wochen vielleicht das ein oder andere Rezept online kommt.