29.09.2015

{Madrid 2015} Tag 2 und 3

Nun kommt der zweite Schwung an Madrid-Bilder. Wenn ich sie mir so anschaue, bin ich etwas traurig, dass ich jetzt nicht mehr in der tollen Stadt bin und die warmen Temperaturen genießen kann und mir gerade hier einen Ast abfriere.
Wie schon erwähnt haben wir am ersten Tag uns alles nur grob angeschaut. Wenn man wirklich nur par Tage in einer fremden Stadt ist, will man so viel wie möglich sehen. Unsere richtige Tour begann erst am Tag 2 und am Ende des Tages brannten uns die Füße und wir waren froh als wir abends wieder im Hotel waren.


Nach einem schnellen Frühstück ging es direkt in den Retiro Park, den ich euch auf jeden Fall empfehlen kann. Das ist die Oase von Madrid, wo man super verweilen kann. Aber er wird auch von den Madrilenen als Treffpunkt auch als Sportplatz genutzt. Zahlreiche Jogger kamen uns entgegen und auch in Gruppen wurden Workouts im Park gemacht. Zudem gibt es auch Tennis- und Fußballplätze. Neben den ganzen Sportaktivitäten gibt es aber auch zahlreiche kleine Cafés. Das Schmuckstück von dem Park ist aber der Kristallpalast, wo Kunst ausgestellt wird. Davor liegt ein größerer Teich, wo ganz viele Schildkröten schwimmen oder sich am Land sonnen. Einfach nur süß.


Eigentlich sind alle Kirchen oder Plätze super toll gestaltet. Die Fassaden sind ein Traum und man kann wirklich alles fotografieren, weil es einfach nur schön ist und man aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt. Madrid ist ziemlich verwinkelt und hat auch viele kleine Straßen und Gassen, die teilweise steil bergauf gehen. Immer wieder landet man an einem schönen Platz, wo man sich ausruhen und die Sonne genießen kann. Auf dem nächsten Bild seht ihr die wunderschöne Plaza de la Villa. Das ist der älteste zivile Platz der Stadt.

 
Am Plaza de Cibeles, ein ziemlich großer Knotenpunkt mit hoher Verkehrsdichte, stehen tolle Gebäude. Unter anderem die Banco de Espana (Börsenpalast) und der Palacio de Cibeles (siehe Bild). Er ist riesig und die Türmen sehen wie Zuckerguss aus. Man hat auch die Möglichkeit den Aussichtsturm zu besuchen und so eine tollen Blick über Madrid zu bekommen.
 

Was darf natürlich auf keinen Fall fehlen? Genau, der Königspalast. Von weitem sieht man ihn schon und ich war wirklich mehr als begeistert als ich davor stand. Wir waren auch im Palast und hatten die Möglichkeit uns 50 von den 280 Gemächer anzuschauen. Gold, Prunk und barocke Deckengemälde erwarteten uns und unter anderem auch der Speisesaal, wo 150 (!!!) Leute Platz finden. Ein Besuch lohnt sich definitiv und der Eintritt war mit 10 € auch nicht so teuer.

 
Gleich gegenüber vom Palast liegt die Kathedrale Almudena, wo auch 2004 das Prinzenpaar Felipe und Letizia heirateten. Sehr schön gestaltete Kathedrale und sollte man auch gesehen haben.

Kommentare:

  1. Die Bilder sehen wirklich wunderschön aus. Ich liebe es von Städten Bildern zu sehen in denen ich selbst noch nicht war :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  2. Der Königspalast sieht ja gigantisch aus!

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    Auf meinem Blog gibt es gerade drei Pakete von Essence zu gewinnen! Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen.

    AntwortenLöschen