03.01.2016

{Wedding} Das Brautkleid

Zuerst einmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr und hoffe, dass ihr alle gut reingerutscht seid? Da haben wir nun 2016, ein ganz besonderes und aufregendes Jahr für uns, denn im Mai werden wir heiraten und ich freu mich so auf diesen Tag. Daher möchte ich gerne den ersten Post in 2016 mit einem aus meiner Wedding-Kategorie starten. Es soll diesmal um das Brautkleid gehen, das wohl aufregendste Thema in der ganzen Hochzeitsvorbereitung! Wo ich gewesen bin, wie die Suche abgelaufen ist und auch ein par Inspirationen möchte ich euch jetzt zeigen.
 
Ich habe das Glück, dass in meinem Freundeskreis zwei Mädels schon geheiratet haben und sie mir daher sehr gute Ratschläge geben. Egal wo ihr euer Brautkleid kaufen wollt, vereinbart unbedingt einen Termin und das rechtzeitig. Jeder Hochzeitsratgeber sagt einem 6-8 Monate vorher, falls am Kleid doch noch Änderungen vorgenommen werden müssen, dass noch genügend Zeit zur Verfügung steht. Auf Empfehlungen habe ich einen Termin im Hochzeitshaus Berlin vereinbart. Hier bekommt man nicht nur Kleider, sondern wirklich alles rund um das Thema Hochzeit - Hochzeitskarten, Torten, Trauringe, Gastgeschenke, Blumen,  Deko und natürlich Brautmode. Tage zuvor war ich schon aufgeregt und habe mich so auf den Tag gefreut. Als Unterstützung und zur Beratung habe ich meine  Mama, meine Trauzeugin und Schwiegermutter mitgenommen und so verbrachten wir einen tollen Vormittag im Brauthaus mit O-Saft und Sekt. Die Atmosphäre war so angenehm und die Verkäuferin total engagiert und herzlich und so wählte ich die ersten Modelle aus, die mir sofort ins Auge gesprungen sind. Ich hatte schon eine gewissen Vorstellung, wie mein Kleid aussehen sollte und so fiel die Auswahl relativ leicht. Es sollte definitiv Spitze haben und hochgeschnitten in A-Form und bloß kein Walla-Walla-Kleid mit Glitzer. Vier Kleider hingen letztendlich auf der Kleiderstange und mit der Verkäuferin verschwand ich in die Umkleidekabine, die mir dann beim Anziehen geholfen hat. Und dann kommt der Moment...Man steht in einem so schönen Kleid vor dem Spiegel und begreift, dass man bald heiraten wird. Das ist so verrückt und es fühlt sich toll an. Man verlässt die Kabine, geht zu seinen Mädels raus und sie gucken dich mit großen Augen an und die Gesichter strahlen. Bei meiner Mama kullerten die Tränen vor Freude und man spürt ganz genau, dass ist dein Kleid in dem du heiraten möchtest. Man fühlt sich wie eine kleine Prinzessin und schwebt durch den Raum und will sein Kleid gar nicht mehr ausziehen :) 
Nächste Woche habe ich erneut einen Termin im Hochzeitshaus mit der Schneiderin, da noch par kleine Änderungen vorgenommen werden müssen und dann sitzt es hoffentlich perfekt. Ich freue mich so, dass ich dann wieder in mein Kleid schlüpfen darf!
 
Da ihr euch noch etwas gedulden müsst, bis ihr mein Brautkleid zu sehen bekommt, zeige ich euch par Inspirationen von Brautkleidern, die mir sehr gut gefallen.
 
  || Anna Kara ||
 || Crusz ||
 || Saja Wedding ||
 
Und nun noch vielleicht par hilfreiche Tipps für alle Bräute, die noch auf der Suche nach dem perfekten Kleid sind:
 
 
 
#1 Rechtzeitig einen Termin vereinbaren in dem Brautmodengeschäft euer Wahl. Idealerweise 6-8 Monate vorher
 
#2 Sammelt Inspirationen, schaut bei Pinterest vorbei oder online bei den Designern, sodass ihr euren Stil schon festlegen könnt
 
#3 Schnappt euch eure beste Freundin, Mama, Schwiegermutter, die beim Anprobieren dabei sein sollen. Sie geben euch gute Ratschläge, unterstützen euch und sind auch ehrlich, wenn das Kleid nicht zu euch passt. Zudem verbringt man die spannende Zeit mit den besten Mädels
 
#4 Keine Panik, wenn im ersten Brautmodengeschäft nichts nach euren Geschmack dabei ist. Ihr habt noch genügend Zeit in weiteren Läden zu stöbern. Ihr müsst es spüren, dass es euer Kleid ist und es muss alles perfekt sein
 
#5 Unbedingt an dem Tag schlichte Unterwäsche tragen. Am besten hautfarbend oder weiß, sodass nichts durchblitzt
 
#6 Nicht so viel Make-up tragen, da die Kleider wirklich teuer sind und es ist unschön, wenn was abfärbt (gilt auch für Parfüm)
 
#7 Budget planen. Sagt der Verkäuferin ganz ehrlich, was ihr ausgeben wollt für euer Kleid. Nicht das es am Ende so ist, dass ihr euch in ein Kleid verliebt habt, es aber viel zu teuer ist
 
#8 Macht euch schon mal Gedanken zu den Schuhen. Sollen sie flach sein, welche Höhe soll der Absatz haben
 
#9 Plant Zeit an dem Tag ein. So eine Anprobe kann locker mal 2 Stunden dauern
 
#10 Und ganz wichtig: Genießt diesen Tag und habt ganz viel Spaß
 


Kommentare:

  1. Freut mich, dass du so schnell ein Kleid gefunden hast! Ich bin sehr gespannt, die Auswahl an Bildern ist schon so toll <3

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schöne Kleider! Die treffen wirklich fast alle genau meinen Geschmack. Besonders die ersten vier finde ich großartig.
    Ich bin gespannt darauf, dein Kleid zu sehen.

    Liebe Grüße
    Anna I www.einundzwanzigzwei.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Kleiderwahl wirklich schön und bin schon sehr gespannt auf dein Kleid. Ich wünsche dir noch eine wunderbare Zeit vor der Hochzeit :)

    AntwortenLöschen